Experimentalanlage Zwergziege


Das Leibniz-Institut für Nutztierbiologie (FBN) besitzt einen Zuchtbestand afrikanischer Zwergziegen, welche als Modell für sozial lebende Wiederkäuer in verhaltensphysiologischen Untersuchungen eingesetzt werden.

Forschungsgebiete sind das Lern- und Sozialverhalten von Tieren sowie Tier-Umwelt-Interaktionen.

Die Anzahl der Nachkommen pro Jahr aus gezielten Verpaarungen richtet sich dabei nach dem experimentellen Forschungsbedarf. Neben integrierten Lernständen mit automatischer Erfassung des Lernverhaltens werden Videotechnik und computergestützte Verhaltensaufzeichnungen eingesetzt und kardiovaskuläre Parameter erfasst.


Dr. Bernd Stabenow Leitung
+49 32208 68-602
stabenow@fbn-dummerstorf.de