Stadt-Land-Stall


Das Klassenzimmer im Stall

Das Projekt Stadt-Land-Stall bietet Kindergarten- und Schulkindern die Möglichkeit, Tierställe zu besuchen und mehr über die Tierhaltung und die Forschung des FBN zu erfahren. Durch angepasste Hefte und Leporellos werden die Kinder auf spielerische Weise durch eigenes forschendes Lernen an die Facetten der Nutztierhaltung herangeführt und können ihre Erfahrungen und Erkenntnisse festhalten.

Seit der Gründung in 2018 hat sich viel getan. Ein besonderer Höhepunkt des Projekts im Jahr 2021 war die Benennung des FBN zum Außerschulischen Lernort. Diese unterstreicht die Wichtigkeit des Projekts und seinen Beitrag zur Förderung von Bildung und das Bewusstsein für Umwelt und Nachhaltigkeit bei Kindern und jungen Heranwachsenden.

Stadt-Land-Stall bietet sowohl Kindern als auch Lehrer:innen und Lehramtsstudierenden eine einzigartige Möglichkeit, die Tierhaltung und die Forschung, z.B. zum Thema Tierwohl, hautnah zu erleben. Es trägt dazu bei, dass Kinder ein Verständnis für die natürlichen Zusammenhänge und Kreisläufe entwickeln und Verantwortung für die Umwelt übernehmen.

Für Schulen (Sekundarstufe II) besteht zusätzlich die Möglichkeit in Kooperation mit dem Schülerlabor in Groß Lüsewitz das Thema „Mikrowelten“ durch eine Verknüpfung von Stall und Labor zu erleben (2-tägige Exkursion).

Für Lehramtstudierende bieten wir die besondere Möglichkeit, das erste Staatsexamen bei uns und mit uns zu schreiben. Darüber hinaus nehmen wir auch an dem Modul Außerschulische Lernorte der Universität Rostock teil.

Stellen Sie jetzt eine Terminanfrage per E-Mail.

Marianne Zenk Ansprechpartnerin
Anja Baufeld Gruppenmitglied
Franziska Koch Gruppenmitglied
Manuela Reichelt Gruppenmitglied
Mitglieder der Gruppe Stadt-Land-Stall