forschungsfelder

"forschungsfelder" is the research journal of the Federal Ministry for Food and Agriculture.


Content: 4 Das besondere Foto | 6 Darf’s noch was mehr sein? Wir essen immer mehr Fleisch, doch wie geht es den Tieren? | 8 Stresstest. Wie reagieren Nutztiere auf die alltäglichen Belastungen? | 13 Drei Fragen an … Dr. Lars Schrader darüber, wie sich Wirtschaftlichkeit und Tier gerechtheit vereinbaren lassen | 14 Forschungslandschaft | 16 Futtern bei Muttern. Warum werden Kuh und Kalb häufig direkt nach der Geburt getrennt? | 18 Na Logo! Eine Übersicht von Labels mit Tierhaltungskriterien | 20 Ein Huhn für alle Fälle. Das Zweinutzungshuhn eignet sich als Lege- und Masthuhn | 24 Farmerindustrie. Agroholdings sind globale Konzerne, die riesige landwirtschaftliche Flächen bearbeiten | 27 Gibt es Rinder in Berlin? | 27 Landkarte | 28 Beschäftigungstherapie. Wie kann verhindert werden, dass sich Schweine gegenseitig beißen? | 31 Schon gewusst? | 32 Stichwort | 33 Was morgen wichtig wird | 34 Die Forschungsfrage | 35 Impressum

Download PDF (~9 MB)

Content: 4 Das besondere Foto | 6 Forschungslandschaft | 8 Steter Tropfen. Wasser bestimmt seit jeher unser Leben | 10 Wie viel Wasser steckt in Schokolade? Die knappe Antwort: reichlich | 12 Verstecktes Wasser. Wie bilanziert man den Bedarf in der Landwirtschaft? | 16 Ist unser Grundwasser gefährdet? Gespräch mit Dr. Claudia Heidecke vom Thünen-Institut | 19 Landkarte | 20 Wie ein Fisch im Wasser. Forscher zeigen, wie eine naturnahe Aquakultur aussehen kann | 22 Drei Fragen an … Prof. Dr. Ulfert Focken über die Schwierigkeiten in der deutschen Fischzucht | 23 Schon gewusst? | 24 Apfel an Erde. Jede Pflanze hat spezielle Wünsche. Doch wie wird man diesen gerecht? | 28 Die Sumpfkühe. Wie Rinder das brandenburgische Niedermoor retten | 32 Stichwort | 33 Was morgen wichtig wird | 34 Die Forschungsfrage | 35 Impressum

Download PDF (~7 MB)

Content: 4 Das besondere Foto | 6 Forschungslandschaft | 8 Wie grün der Wald, den ich durchschritt. Die Beziehung der Deutschen zu ihrem Wald ist eine ganz besondere | 10 Der Wald in Zahlen. Wer zählt schon Asseln und Borsten würmer? Wir | 12 Ja, er lebt noch! Lange Zeit galt der Wald als bedroht | 16 Nachbarschaftshilfe. Damit Bäume optimal wachsen, kommt es auf den Nebenmann an | 18 Das Geheimnis der Sperrholzplatte. Ein Hamburger Forscherteam entlarvt illegalen Holzhandel | 20 Drei Fragen an … Dr. Bernd Degen über sein internationales Engagement für eine nachhaltige Forstwirtschaft | 21 Landkarte | 22 Tief verwurzelt, gut vernetzt. In Eberswalde wird Waldwissen gesammelt | 24 Mit Würmern auf Raupen schießen. Eichenprozessionsspinner sind eine Plage. Noch | 26 Schon gewusst? | 27 Stichwort | 28 Auf dem Holzweg. Wie Forscher aus Bäumen Maschinen bauen | 30 Wälder statt Felder. Der Amazonas ist die Lunge der Erde. Das soll so bleiben | 33 Was morgen wichtig wird | 34 Die Forschungsfrage | 35 Impressum

Download PDF (~6 MB)

Content: 4 Das besondere Foto | 6 Forschungslandschaft | 8 Im Schwitzkasten. Das Klima hat sich schon immer gewandelt. Aber noch nie so schnell wie heute | 10 Dicke Luft. CH4, CO2 & Co. – Klimagase und ihre Verursacher | 12 Stürmische Zeiten. Sitzen wir in Zukunft im T-Shirt unterm Weihnachtsbaum? | 14 Stress auf dem Acker. Welche Folgen hat die Klimaveränderung für Pflanzen? | 17 Landkarte. Ausgepustet | 18 Die Wandlungskünstler. Durch Einkreuzung von Wildpflanzen werden Kulturpflanzen fit für veränderte Wetterbedingungen gemacht | 20 Stallgerüche. Rinder stoßen viel Methan aus. Kann man das ändern? | 23 Drei Fragen an … Prof. Dr. Dr. Sven Dänicke zur Klimabilanz von Nutztieren | 24 Luft nach oben. Wie können Landwirte für weniger Emissionen sorgen? | 26 Auf Spurensuche. Im Leibniz-Zentrum in Müncheberg forschen Wissenschaftler daran, warum die Grundwasserstände in Brandenburg sinken | 28 Schon gewusst? | 29 Stichwort | 32 Was morgen wichtig wird | 33 Termine | 34 Die Forschungsfrage | 35 Impressum

Download .pdf (~8,5 MB)

Content: 4 Das besondere Foto | 6 Forschungslandschaft | 8 Was morgen auf den Tisch kommt. Während in den Industriestaaten urbane Gourmets die Ernährungstrends bestimmen, kämpfen Millionen Menschen täglich ums Überleben | 10 Das Picknick von morgen. Reich mir bitte mal die Gojibeeren | 12 Algen ante portas. Sekundäre Pflanzenstoffe und Omega-3-Fettsäuren | 15 Drei Fragen an … Dr. Erika Claupein, Ernährungsexpertin am Max Rubner-Institut | 16 In Hülse und Fülle. Die Rückkehr von Bohne und Co. Leguminosen sollen künftig für mehr Vielfalt auf deutschen Äckern sorgen | 18 Zukunft braucht Herkunft. Alte Obstsorten sind „in“. Für Forscher und Züchter sind sie jedoch mehr als eine Modeerscheinung | 20 Wissenschaft für den gesundheitlichen Verbraucherschutz. Die MEAL-Studie des Bundesinstituts für Risikobewertung | 22 Säckeweise Hoffnung. Ein Beutel mit Erde – manchmal ist es ganz einfach, neue Hoffnung zu stiften. Wie deutsche Förderprojekte Menschen in Afrika vor Hunger und Mangelernährung schützen | 26 Hier wächst Wissen. Forschung auf einen Blick | 27 Schon gewusst? | 28 Der Weizencode. Wissenschaftler entschlüsseln den Bauplan von Deutschlands Getreide Nummer 1. | 30 Wilde Vielfalt. Gespräch mit Dr. Nils Stein vom Leibniz-Institut für Pflanzengenetik und Kulturpflanzenforschung | 31 Stichwort Metabolomics | 32 Was morgen wichtig wird | 33 Aus den Instituten | 34 Die Forschungsfrage. Was isst Deutschland? | 35 Impressum

Download PDF (~4 MB)