iRhythmics: Kick Off in Dummerstorf

|   Aktuelles

„Programmierte Herzschrittmacherzellen zur in vitro Medikamententestung (iRhythmics)“

Universitätsmedizin Rostock, Universitätsmedizin Greifswald, Universität Rostock und Leibniz-Institut für Nutztierbiologie Dummerstorf stellen das Team um Prof. Dr. Robert David, das dieses Verbundprojekt aus der zweiten Runde des Exzellenzforschungsprogramms des Landes Mecklenburg-Vorpommern durchführen wird.

Ein wesentliches Ziel ist es, Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler zu unterstützen, die sich in Forschungsverbünden weiter qualifizieren wollen. Die Förderung erfolgt aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF) in der laufenden EU-Förderperiode bis 2020.

Das Exzellenzprojekt adressiert die Generierung und Etablierung progammierter Herzschrittmacherzellen zum In-vitro-drug-testing, was die Möglichkeit bieten wird, neuartige prädiktive Tests durchzuführen. Dadurch können Leitstrukturen zur Behandlung von Herzrhythmusstörungen in einem sehr frühen Stadium der Medikamentenentwicklung identifiziert werden.

Des Weiteren ergeben sich wichtige Vorteile bei der Überprüfung der Sicherheit von verschiedensten Arzneimitteln bei gleichzeitiger Reduzierung von Tierversuchen.


Zurück