Forschungspreis der Internationalen Gesellschaft für Nutztierhaltung (IGN) an FBN-Wissenschaftlerin vergeben

Die Verhaltensbiologin Annika Krause hat für ihre Dissertation den Forschungspreis der Internationalen Gesellschaft für Nutztierhaltung (IGN) erhalten.

CREA-Workshop am FBN

Zwischen dem 8.und 9.1.2020 besuchte eine Delegation des italienischen Rates für Agrarforschung und Analyse der Agrarwirtschaft (CREA) das Leibniz-Institut für Nutztierbiologie in Dummerstorf (FBN).

Zeitschrift „Archives Animal Breeding“ in PubMed Central (PMC) aufgenommen

Seit 1993 gibt das FBN die 1957 gegründete internationale Fachzeitschrift „Archives Animal Breeding“ heraus, in der wissenschaftliche Fachartikel zur allen Aspekten der Tierzucht und -haltung veröffentlicht werden.


Leibniz-Institut für Nutztierbiologie (FBN)

Das Leibniz-Institut für Nutztierbiologie (FBN) erforscht die funktionelle Biodiversität von Nutztieren im Kontext ihrer spezifischen Haltungsumwelten und leitet daraus Lösungen für eine nachhaltige Nutztierhaltung ab.



Drei Programmbereiche - Basis unserer Forschungskonzeption